Stadtraum

Creatives of Zeitz, unite!

Tags: , , , ,

von Philipp Baumgarten-10. April, 2018

Am Gründonnerstag den 29.3. sind fast 40 Menschen der Einladung zum ersten Zeitzer Kreativsalon in die alte Stadtbibliothek gefolgt. Das Veranstaltungsformat war Experiment und dient als eine Plattform und eine Forum für die Kreativschaffenden. In Zeitz und Umgebung gibt es bildende Künstler, Musiker, Kunsthandwerker, Schriftsteller, Designer, darstellende Künstler, Kulturmanager, Medienpädagogen, Fotografen, Hobbymaler und Menschen die zumindest eines davon leidenschaftlich in ihrer Freizeit tun oder tun möchten oder einfach engagiert sind im Kulturbild dieser Stadt. Der Kreativsalon ist der Versuch, die aktive Zeitzer Kunst,- Kreativ- und Kulturszene zu versammeln und einen Austausch anzuregen. Damit ist der Wunsch verbunden, ein inspirierendes Forum zu etablieren, das vor allem dazu dient, kreative Projekte, Arbeiten oder Anliegen vorzustellen und in diesem Rahmen eine Öffentlichkeit zu gewinnen. Zu diesem Anlass wurde die ehemalige Phonothek in der Rahnestraße teilweise saniert, mit neuem Fußboden versehen und zum Wohlfühlen eingerichtet. Ein Zwischennutzungskonzept das neue Möglichkeiten mit sich bringt. Gerade in der Rahnestraße, der sogenannten Straße der Ruinen.

 

Programm

Begrüßung durch den Schirmherrn Oberbürgermeister Christian Thieme

Begrüßung durch Philipp Baumgarten – Vorstellung von OPEN SPACE ZEITZ und Zukunft der alten Stadtbibliothek

David Strauss – Vorstellung der Kreativagentur TRANSMEDIAL

Dat Tran – Vorstellung des Projekts INKA +

Katharina Gießler – Stadtraumgalerie Zeitz

Marianna Mächtig – Über mich

Thomas Haberkorn – StadtKulturZukunft

 

Mehr dazu unter: ZEITZONLINE